Facebook Twitter
alltechbites.com

Checkliste Für Die Wireless-Installation

Verfasst am Juni 14, 2023 von Grant Tafreshi

Unwissenheit könnte ein finanzieller Verschwendung und viele Hasser sein. Bevor Sie drahtlose Geräte erhalten, sollten Sie sicher sein, was Sie tun. Es gibt nichts Schlimmeres, als alles dort zu haben und festzustellen, dass es in Ihrem eigenen Zuhause im Allgemeinen nicht funktioniert, oder zusammen mit Ihren Computern oder höher die Entfernungen, die Sie benötigen. Hier finden Sie eine praktische Checkliste der Dinge, die Sie vor dem Ausgehen wirklich tun müssen, und alle Ihr hart verdientes Geld für drahtlose Netzwerkausrüstung ausgeben.

Interference Checks

Während ein Funknetz nicht davon abhält, ganz zu arbeiten, kann die Störung in seinem Frequenzbereich es erheblich verlangsamen und die Reichweite verringert. Wenn etwas Störungen verursacht, wird das allererste, was Sie darüber herausfinden, wenn Ihre Verbindung nicht mehr funktioniert - wenn Sie nicht wissen, was Sie berücksichtigen sollen.

Es gibt zwei typische Faktoren für drahtlose Interferenzen: drahtlose Telefone und Mikrowellenöfen. 2,4 GHz, die typischste Frequenz für drahtlose Netzwerke, kann eine häufig verwendete Frequenz von drahtlosen Telefonen sein. Es ist jedoch möglich, Telefone zu erhalten, die andere Frequenzen verwenden. Mikrowellenöfen arbeiten jedoch per Definition bei etwa 2,4 GHz. Es muss in Ordnung sein, Geräte wie diese in Ihrem eigenen Zuhause zu besitzen, aber definitiv nicht im selben Raum wie jeder Computer, auf den Sie einen drahtlosen Verweis anwenden möchten.

Wall construction

Die Wireless kann theoretisch leicht durch Wände gehen. Einige Wände sind jedoch tendenziell fester als andere, was bedeutet, dass sie anfälliger sind, um einige der Signal zu blockieren. Denken Sie daran, dass nur Ihre inneren Partitionen wichtig sind, nicht die Oberflächen. Dies schließt jedoch Ihre Böden ein, wenn Sie möchten, dass die Bindung zwischen den Niveaus arbeitet.

Wireless eignet sich gut mit Partitionen aus: Trockenbau, Sperrholz, anderes Holz, Glas.

Wireless hat Probleme mit: Ziegel, Gips, Zement, Metall, Stein, doppelt verglaster Glas.

Grundsätzlich hängt alles damit zusammen, wie porös die Materialien sind, die mehr andere Aktivitäten durch mehr von der Wireless durch das eigene Signal lassen.

Wenn Sie eine Wand aus den "schlechten" Materialien herstellen, ist es nicht das Finish des Planeten. Dies impliziert nur, dass Ihre drahtlose Verbindung eine langsamere Geschwindigkeit oder vielleicht eine kürzere Reichweite hat. Vielleicht möchten Sie Geld sparen, als Sie es sonst tun würden, um eine bessere Ausrüstung zu erhalten und dieses Problem zu überwinden.

Entscheiden Sie Ihre Zulage.

Sie müssen zurücktreten, sich Ihre Vorlieben ansehen und feststellen, wie viel Sie ausgeben werden. Erleben Sie lange Strecken, um sie abzudecken? Möchten Sie, dass Ihr Link mit Steinmauern weitergeht? Jeder Faktor kann Ihnen helfen, festzustellen, wie viel Sie ausgeben sollten - verstehen Sie, dass je mehr Probleme Sie haben, desto mehr Kraft benötigen Sie. Wenn Sie jedoch in einem kleinen Holzhaus wohnen, ist es möglich, wahrscheinlich nur das kostengünstigste Ding zu wählen, das Sie finden werden.

Read Rezensionen.

Es lohnt sich wirklich, auf einer Nischen -Website wie Amazon.com nach drahtlosen Geräten zu suchen und die Bewertungen der Leute zu betrachten, um zu sehen, wie die verschiedenen Marken auf dem Markt aussehen und was Sie für das Geld erhalten. Es wird immer eine äußerst schlechte Idee sein, etwas zu bekommen, ohne eine zweite, dritte und vierte Meinung zu erhalten, insbesondere wenn Sie es online kaufen. Wenn Sie können, versuchen Sie, eine Art Computergeschäft zu erreichen und einige drahtlose Netzwerkeausrüstung zu sehen, die sein Ding erledigen, bevor Sie sich verpflichten.

Installieren und aktualisieren Windows.

Schließlich wird Ihr drahtloses Leben für diejenigen, die die neueste Version von Windows haben, wirklich verbessert.